Willkommen im neuen Jahr

Hallo ihr lieben da draußen!

Ich hoffe ihr hattet alle einen guten Start ins neue Jahr!
Unserer war dieses JAhr nicht ganz so prickelnd, ich lag bzw. liege mit einer fiesen Kehlkopfentzündung flach. So richtig mit ohne Stimme und bösem Husten. Bin aber wieder auf dem Weg der Besserung.
Meine süße hustet nun auch seit einigen Tagen, ist sonst aber relativ fit. Bis auf Ihren Gemütszustand, der läßt momentan etwas zu wünschen übrig. Ist eben auch schwer für ein zweieinhalb jähriges alles hinterfragenes Mäuslein zu verstehen, dass die Mama eben nicht so toll und viel reden kann. Geschweige denn alles tausendmillionenundzweiundfünfzigmal zu wiederholen. Tja, das mit dem vom Arzt erteilten Sprechverbot ist leider nicht viel draus geworden. ;-)

 Nichts destotrotz lassen wir uns natürlich nicht unterkriegen, wir starten einfach das neue Jahr richtig mies, dann kann der Rest nicht so schlimm werden. ;-)

Bis dahin--- alles alles liebe

5.1.08 09:55, kommentieren

Meine kleine wird groß...

Die Tage wurde mir wieder mal schlagartig bewusst wie wahnsinnig schnell doch die Zeit vergeht. Die letzten Wochen habe ich mehr wie im Zeitraffer erlebt. Alles war total hektisch und so ungeordnet, dass ich vieles erst jetzt richtig wahrhaben kann. Gut, vielleicht wollte ich es nicht so sehen, da es halt doch immer wieder ein großer Schritt ist.

Meine süße ist jetzt schon seit einigen Wochen tagsüber windelfrei. Mittlerweile auch nachts. Und das auch noch ohne viel zutun, sie kam irgendwann an und meinte Mama ich brauch keine Windel. Gut. Kind muss es ja wissen.

Und als ob das nicht schon genug wäre schläft sie nun auch ganz ohne ihren heißgeliebten Nunni. Vor etwas über einer Woche hatte sie ihn mir morgens nach dem aufstehen nicht gleich gegeben zum auf den Schran k legen. Natürlich hatte sie ihn dann verschlampt. Zum Mittagschlaf musste es dann ohne gehen- und es ging. Und zwar ohne Tränen. Ich habe ihn dann abends beim aufräumen gefunden, aber sie verlangte dann gar nicht mehr danach. Sie erzählt jetzt nur jedem dass sie keine Ahnung hat wo ihr Nunni ist und sie ihn verschlampt hat. Aus. Mehr nicht.

Was sagt mir dieses? Meine kleine wird groß. Rasend schnell. So schnell, dass ich manchmal schon ganz wehmütig werde. Hach. Andererseits ist auch auch sooo schön ihr beim wachsen und entdecken zuzusehen. Aber ich denke so geht es allen Mamis da draußen in der Welt.

Seid lieb gegrüßt.

21.12.07 14:39, kommentieren

Wieder da ...

...bin ich. ;-)

Mein herzallerliebster Herr Ehemann hat mir zusammen mit meinen Leuten zu Weihnachten ein neues Notebook spendiert. Und da ja noch soooo lange hin ist bis Weihnachten durfte ich jetzt schon auspacken. Herrlich, wusste gar nicht wie schnell so ein neuer sein kann. Hihi.

Leider waren meine Bilder nicht zu retten, da es wohl auch die Festplatte erwischt hat. Sch... sag ich. Es gibt wohl ne Möglichkeit unte rVakuum die Daten zu retten, aber dafür fehlt uns einfach das nötige Kleingeld. Ab 800 Euronen aufwärts wenns gut werden soll sind wir dabei. Mist. Obwohl.... doch mal Lotto spielen? 38 Millionen...das muss man sich mal vorstellen...NEin, das kann ich mir gar nicht vorstellen. Muss ja auch nicht alles haben, nur ein klein wenig???  Träum...

Sonst gibt es leider nicht viel neues zu erzählen.
Die Befunde meiner Mum lassen immer noch auf sich warten. Müssen noch ein paar Tests machen. HAb aber mittlerweile ein gutes Gefühl diesbezüglich.
Mein Schwiegerpapa schleppt sich noch durch die Bestrahlung. Ihm gehts soweit eigentlich ganz gut. Er hat gute und mal schlechte Tage, aber das ist auch normal.

 

So, das war´s erstmal wieder. seid lieb gegrüßt.

30.11.07 15:47, kommentieren

Neuester Stand

So, als ob ich nicht schon genug von dem ganzen Mist hätte ist mir vorletzte Woche auch noch mein PC abgeschmiert. So was von ärgerlich. Naja, hatte schon ein paar Jährchen auf dem Buckel, hab es eigentlich kommen sehen. Was so richtig schmerzt ist die Tatsache, dass mir damit wahrscheinlich sämtliche Bilder der letzten zwei Jahre flöten gegangen sind.  Ja, ich weiß dass man regelmäßig seine Daten sichern sollte, nur meinte ja mein Notebook, es wäre nicht nötig dass der interne Brenner funktionieren muss. Wozu denn auch, ist doch reiner Luxus.  Ja, wir hätten auch noch die Möglichkeit gehabt es über nen USB-Stick auf den Rechner meines Lieben Mannes zu ziehen, aber leider sind "wir" nicht dazu gekommen. So eine Sch.... echt. Nun gut, bringt ja alles heulen nichts. Habe es jetzt mal weggeschickt zum durchchecken, mal sehen wann und wie ich es wieder zurückbekomme.

 

Mein Schwiegerpaps durfte die Nase noch "behalten", sie haben sie nur ziemlich ausgehöhlt innen, aber die Hülle ist sozusagen noch dran. Ich behaupte, jemand der nichts weiß sieht es nicht gleich, dass da etwas fehlt. Die Ärzte haben sich nun erstmal für eine Bestrahlung entschieden, danach wird nochmal kontrolliert und neu besprochen. Alles eigentlich gar nicht so schlecht. Mal sehen wie er die sechs Wochen tägliche Bestrahlung aushält und wir hoffen dass es dann endlich wieder aufwärts geht. Psychisch geht es ihm doch sehr übel. Aber auch verständlich.
Bei meiner Mum gibts noch keinen Befund, wir hängen noch in der "Warteschlange".

Sonst geht es uns aber ganz gut, waren die letzte Woche alle drei etwas angeschlagen, aber nichts schlimmes dabei gewesen.

 

So, das war´s erst mal von uns, ich hoffe Euch geht es allen gut und ich melde mich bei Gelegenheit wieder. (Wenn mich GG ranlässt ;-))

29.10.07 13:30, kommentieren

kurzer Zwischenbericht

Hallo ihr lieben!

Erstmal vielen lieben Dank für die lieben Mails ect. die ich erhalten habe. Tut gut und muntert etwas auf. Innerhalb der Familie ist es immer etwas schwer, darüber zu reden, jeder schiebt es so beiseite und keiner spricht so richtig aus was er denkt oder wie er sich fühlt. Das ist etwas schade, aber teilweise auch zu verstehen.

Die Nase ist noch dran. Sie haben bisher "nur" die Weichteile entfernt. Der zuständige Arzt sagte, bei der nächsten OP gibt es zwei Möglichkeiten, entweder um die Nase wieder schöner herzurichten(momentan ist sie etwas eingefallen) oder um sie doch abzutrennen. Nun heißt es aber erst mal wieder abwarten bis Montag. Da bekommen wir die neuen Ergebnisse.

So schnell gehts bei meiner Mum leider nicht. Bei ihr wurde eine Muskelkrankheit festgestellt. An einigen Stellen hat der Muskelschwund schon ein wenig eingesetzt, aber noch nicht viel. Allerdings gibt es von dieser Art zig verschiedene Varianten, welche genau jetzt meine Mum hat ist noch unklar. Das erfahren wir aber erst in ca. 4 Wochen. Heute hatte sie eine Muskelbiopsie und das kommt jetzt in irgendein Labor in Mainz. Deshalb dauert es wohl so lange.
Naja, nun lassen wir den Kopf nicht hängen und hoffen einfach, dass man das alles gut behandeln kann. Immerhin wissen wir jetzt, was los ist. Ein Anfang.

 

11.10.07 13:32, kommentieren

Lebenszeichen

Hier mal ein kurzes Lebenszeichen von uns. Leider lassen die Umstände gerade wenig Zeit und Lust übrig, hier zu bloggen.
Ein kurzer Einblick:

im Juni diesen Jahres verstarb mein Opa. Wir haben es zwar "gewusst" aber es kam dann doch sehr schnell.
Dann haben wir vor einiger Zeit erfahren, dass mein lieber Schwiegerpapa ein Krebsgeschwür in der Nase hat. Rums. Das war ein ziemlicher Schock. Zumal er seit bestimmt einem halben Jahr schon bei jetzt 4 verschiedenen Ärzten war, um sich seine "Entzündung" anschauen zu lassen. Das einzige was er bekam war eine Salbe und der Spruch "einfach mal die Salbe drauf und abwarten".
Schön. Es wurde aber auch nach der 3. Salbe nicht besser und ein weiterer Arztwechsel folgte. Der schickte ihn dann endlich mal zu einer Gewebeprobe. Da kam dann das Ergebnis.
Letze Woche wurde ihm der Tumor dann entfernt und er durfte wieder recht schnell nach Hause. Am Dienstag musste er wieder in Krankenhaus, um die Fäden ziehen zu lassen. Leider haben sie bei dem Eingriff nicht alles komplett entfernen können, was leider erst im nachhinein eine weitere Probe zeigte.
Der Arzt meinte dann, dass mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit die Nase entfernt werden muss, damit sie dann auch wirklich alles rausbekommen. An diesem Punkt brach mein Schwiegerpaps dann regelrecht zusammen. Er durfte dann über den Feiertag wieder nach Hause.
Gestern fingen sie dann mit verschiedenen Test an, um zu schauen, was genau weg muss. Mit viel Glück können sie die Nase halbwegs erhalten und muss nicht komplett entfernt werden.
Nun liegt er seit einigen Stunden im OP und wir wissen gar nichts. Können nur abwarten und das beste hoffen...
Als ob uns das nicht schon genug wäre ist meine Mum seit heute auch in der Klinik, da sie einfach nicht mehr auf die Beine kommt. Bei ihr wurde vor Jahren eine Schilddrüsenfehlfunktion diagnostiziert. Bisher kam sie mit den Medikamenten dann halbwegs klar. Doch seit einiger Zeit passt so gar nichts mehr. Nun wird auch sie erstmal gründlich durchgecheckt, damit endlich mal Licht ins dunkel gebracht wird. Und auch hier können wir nur abwarten.
Das zehrt so an den Nerven, unglaublich.

So, sorry für diesen Eintrag, aber ich musste das jetzt einfach loswerden. Das kostet alles so wahnsinnig viel Kraft. Und es tut gut, es einfach mal von der Seele schreiben zu können.

 Seid lieb gegrüßt und bis bald...

4 Kommentare 5.10.07 14:53, kommentieren

Kinderdecke

So, ich habe mir vorgenommen, eine Kinderdecke für meine süße zu machen.
Nun war ich gestern im Wollgeschäft um mich etwas umzusehen und bin dann ohne Wolle wieder raus. Grmpf.
Das Problem war, dass ich nicht so gerne Kunstfasern verwende. Die Dame meinte aber, dass ich auf jeden Fall eine Mischung brauche, damit die Decke auch schön weich ist und nicht krazt. Angeboten hat sie mir dann eine Baumwollmischung mit 70% Poly. Will ich nicht. Nur was tun? Sie war leider neu in der "Branche" und konnte mir nicht so richtig weiterhelfen.
Welche Wolle eignet sich denn dafür? Jemand einen Tip? 100% Baumwolle wird mir mit der Zeit sicher unschön.

4 Kommentare 20.7.07 13:28, kommentieren